fbpx

Was ist nachhaltiger Konsum?

consumo sostenible

Wenn wir den Verbrauch natürlicher Ressourcen reduzieren und den Abfallanteil verringern, setzen wir uns dafür ein, dass wir bewusste Verbraucher sind. Mit diesen kleinen Maßnahmen wird es uns gelingen, die von uns verursachten negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Von Greenuso aus wollen wir mit Ihnen über nachhaltigen Konsum sprechen, ein Entwicklungsmodell, das dazu beiträgt, ein Gleichgewicht zwischen dem Wohlergehen der Menschen und der Erhaltung der Umwelt zu fördern. Aber wie kann man sie durchführen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, worum es sich dabei handelt und wie Sie mit diesem Lebensstil beginnen können.

Was ist nachhaltiger und verantwortungsvoller Konsum?

Nachhaltige Entwicklung und verantwortungsbewusster Konsum sind zwei Konzepte, die eng miteinander verbunden sind und daher als eine Art des Konsums vereinigt werden können.
  • Nachhaltiger Konsum ist möglich durch eine Veränderung der Muster, die derzeit unsere Konsumgesellschaften bestimmen. Es ist eine Veränderung, die strukturell und verhaltensmäßig in der Gesellschaft erfolgen muss.
  • Verantwortungsbewusster Konsum ist die Haltung der Verbraucher, angesichts der Umweltsituation einen bewussten und kritischen Konsum zu betreiben. Diese Vision des Konsums wird sowohl beim Kauf von Produkten als auch bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen verwirklicht.
Wie Sie sehen, ist es sehr einfach, nachhaltiger zu konsumieren, es braucht nur ein wenig Kohärenz und den eigenen Willen, das zu ändern, was bisher für uns normal war.

Wie kann man mit einem nachhaltigeren Konsum beginnen?

Um es Ihnen ein wenig leichter zu machen, zeigen wir Ihnen einige Tipps, wie Sie einen nachhaltigen Konsum durchführen können:

1. Reduzieren

Indem wir nur wenige Produkte kaufen, vermeiden wir die Kontamination, die mit der Gewinnung von Rohstoffen bei der Herstellung des Produkts einhergeht, sowie die Kontamination, die während des Transports des Produkts entsteht. Viele der Dinge, die wir konsumieren, werden manchmal nicht gebraucht. Wenn Sie also das nächste Mal etwas kaufen wollen, fragen Sie sich zuerst, ob Sie es wirklich brauchen.
>  Methoden, die Luft nicht zu filtern: Türdichtungen

2. Obst und Gemüse der Saison kaufen

Wenn das Obst nicht in der Saison ist und wir es im Supermarkt angeboten bekommen, dann liegt das daran, dass es aus einem anderen Land kommt. Stellen Sie sich vor, was alles damit verbunden ist, hinter diesem Obst oder Gemüse zu bewegen und Treibhausgase zu emittieren und es dann im Supermarkt zum Verkauf anzubieten.

3. Vermeiden Sie Verpackung

Es gibt viele Betriebe, die ihre Produkte in großen Mengen verkaufen. Wir empfehlen Ihnen daher, für den Transport eigene Container zu verwenden. Denken Sie daran, immer eine Stofftasche zur Aufbewahrung Ihrer Einkäufe bei sich zu tragen. In beiden Fällen vermeiden wir die Entstehung von Kunststoffabfällen.

4. Wiederverwendung

Es ist wichtig, den Dingen, die Sie nicht mehr benutzen, eine zweite Chance zu geben, weil Sie ihnen andere Verwendungsmöglichkeiten geben können, an die Sie nicht gedacht haben. Man muss nur kreativ sein. Im Internet finden Sie viele Ideen für die Wiederverwendung aller Arten von Abfall.

5. Wiederverwerten

Trauen Sie sich zu recyceln, trennen Sie einfach den Abfall und werfen Sie ihn in die Recycling-Behälter. Wenn Sie nicht wissen, wie man das macht, können Sie etwas recherchieren, damit Sie sofort anfangen können, Ihren Beitrag zu leisten.

6. Verantwortungsvoll handeln

Die Verkehrsmittel, die wir jeden Tag benutzen, sind auch eine Form des Konsums. Nutzen Sie deshalb das Fahrrad, um sich fortzubewegen, denn es ist ein ökologisches Verkehrsmittel und wird Sie auch in Form bringen. Sie können auch öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder zu Fuß gehen.

7. Entscheiden Sie sich für Produkte mit einem ökologischen Fußabdruck

Wenn Sie ein Gerät wie eine Waschmaschine, ein Auto oder eine Mikrowelle kaufen, wählen Sie Produkte, die weniger Energie verbrauchen und weniger verschmutzen.
>  Was sind grüne Arbeitsplätze?

8. Spart Energie

Sie sollten sich Ihres eigenen Energieverbrauchs bewusst sein, schalten Sie einfach das Licht im Haus aus, wenn es nicht gebraucht wird, verwenden Sie Energiesparlampen, nutzen Sie die Abwärme zum Kochen und stellen Sie die Heizung oder Klimaanlage auf eine akzeptable Temperatur ein. consumo sostenible

9. Denken Sie über Ihre täglichen Gewohnheiten nach

Die Frage des nachhaltigen Konsums ist eine Frage des gesunden Menschenverstandes und des Bewusstseins, das wir als Verbraucher haben. Unsere Aufgabe besteht nicht darin, uns von Werbung oder dem ersten Impuls zum Kauf von Dingen, die wir nicht brauchen, hinreißen zu lassen. Wir leben in einer Welt, in der die Menschen das wollen, was trendy oder neu ist. Wir müssen erkennen, dass wir dem Planeten und uns selbst gegenüber verantwortlich sein müssen und dass wir nicht unbewusst und unkontrolliert konsumieren können. Wir von Greenuso sind Verfechter eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsums. Deshalb bieten wir Produkte an, die den Konsum aus einem bewussten und kritischen Blickwinkel heraus fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.