fbpx

Lebensmittel besser fotografieren – Schnellkurs

Bei der Gastronomiefotografie geht es darum, die Aufmerksamkeit der Menschen durch Bilder von Lebensmittelgerichten zu erregen. Neben der Anziehungskraft versucht sie auch zu beeindrucken, indem sie die Texturen, Volumina und Farben zeigt, die die Elemente eines jeden Gerichts haben.

Heute, mit all dem Boom der sozialen Netzwerke und des sozialen Marketings, hat das Image eine andere Dimension angenommen, und die Gastronomiefotografie ist auf einem viel höheren Niveau als früher.

In diesem Beitrag gehen wir durch die Theorie der Lebensmittelfotografie, wir geben Ihnen die besten Tipps und Tricks, um Traumbilder von jedem köstlichen Gericht zu machen, das Sie vor Ihrer Kamera posieren.

Unser Ziel ist es, Unternehmern in der Fotografie oder Gastronomie dabei zu helfen, zu entdecken, wie man ein Gericht durch ein Bild verkauft, das kommuniziert und die Lust am Essen weckt.

Lebensmittelfotografie: Der erste Bissen ist mit den Augen

Fotografía de comida: El primer mordisco es con los ojos

Die Macht eines guten Images ist bekannt, deshalb schenken Unternehmen, die sich Restaurants und Hotels widmen, viel Aufmerksamkeit, um die Essenz ihrer Mahlzeiten mit einem guten Foto einzufangen.

Der erste Bissen, den wir von Ihren Gerichten nehmen, ist, wenn wir die Bilder einer Werbeaktion, eines Menüs oder einer Broschüre sehen, die für den Verzehr eines bestimmten Gerichts oder Lebensmittels wirbt.

Daher ist es wichtig, dass Sie diese Technik beherrschen. Als Fotograf erweitern Sie Ihr Dienstleistungsportfolio, als Unternehmer im Lebensmittelbereich wissen Sie, wie man die Bilder macht, die Sie brauchen, und Sie erfahren, was man mit einer Kamera tun kann, um mehr zu verkaufen.

Dinge, die beim Fotografieren von Lebensmitteln zu beachten sind

Elementos a tener en cuenta al tomar fotografías de alimentos

Die Fotografie ist das Hobby oder der Zeitvertreib vieler Menschen, aber sie ist auch das Werk anderer.

Wenn wir mit der Unterstützung der Fotografie mehr verkaufen wollen, brauchen wir jemanden, der die Elemente kennt, die ein gutes Bild ausmachen. Er muss die audiovisuelle Sprache beherrschen, und die Kamera wird im Dienste seiner Ideen stehen.

Die Beleuchtung ist in der Fotografie von grundlegender Bedeutung, aber um gute Bilder von jedem Lebensmittel einzufangen, ist die Beleuchtung Ihr bester Verbündeter.

Vergessen Sie die Bildkomposition nicht

Die Komposition ist die Art und Weise, in der die verschiedenen Objekte, die das Bild bilden werden, innerhalb des Rahmens des Bildes angeordnet oder platziert werden.

Um eine korrekte Komposition Ihrer Bilder zu erreichen, können Sie auf die bestehenden Kompositionsregeln zurückgreifen. Diese Grundregeln helfen, jedes Element des Bildes an der richtigen Stelle zu positionieren.

Darunter sind die Kompositionsmuster, die wir haben:

Drittel-Regel

Es geht darum, das Foto dank zweier vertikaler und zweier horizontaler Linien phantasievoll in neun gleiche Teile zu teilen. Sicherlich verfügt Ihre Kamera oder Ihr Telefon bereits über diese Funktion, so dass die Aufnahme des Bildes eine einfache Aufgabe ist.

Wenn die Linien zusammengefügt werden, entstehen vier starke Punkte, an denen die Platten platziert werden müssen, damit das Foto ausbalanciert werden kann

Wenn Sie zwei Gerichte auf dem Bild haben, sollten Sie diese nicht gegenüberliegend, sondern diagonal an den starken Stellen aufstellen.

Denken Sie an die Regel “weniger ist mehr”

Wie in vielen anderen Bereichen lässt sich “weniger ist mehr” auch im Bereich der Fotografie anwenden.

Viele Elemente auf einem einzigen Foto zu platzieren, verwirrt die Leute, da sie nicht genau wissen, was Sie meinen, sie müssen zum Bild zurückgehen, um es zu verstehen.

Wenn Sie Ihr Publikum nicht verwirren wollen, komponieren Sie Ihr Bild mit den notwendigen Elementen.

Natürlichkeit vermitteln

Denken Sie daran, dass wir nach einem Bild suchen, das Sie veranlasst, das Gericht zu essen, das Sie auf dem Bild sehen, damit es natürlich und appetitlich aussieht.

Um dies zu erreichen, bedarf es einer menschlichen Komponente. Menschen, die Ihre Fotografie beobachten, werden sich Ihrem Bild nahe fühlen und es nicht gezwungen sehen.

Von wo aus lässt sich das Foto am besten aufnehmen?

Desde dónde es mejor captar la foto

Je nach dem Winkel, den Sie zur Aufnahme eines Bildes verwenden, können Sie eine Botschaft oder eine andere übermitteln, daher muss die audiovisuelle Sprache bekannt sein und respektiert werden.

Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Botschaft vermitteln. Es ist der effektivste Weg, um die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

Schauen wir uns die verschiedenen Arten von Winkeln an, die Sie zur Aufnahme eines Bildes verwenden können.

Der beliebte “45º-Winkel”

Es ist der Blick, den wir natürlich auf unsere Nahrung haben. Deshalb ist es ganz natürlich, dass wir von dieser Position aus ein Gericht sehen.

Um ein Bild in diesem Winkel aufzunehmen, müssen Sie die Kamera über der Platte platzieren und einen Winkel von 45˚ dazu bilden.

Um es Ihnen leicht zu machen, stellen Sie den Teller auf einen Tisch und setzen Sie sich so hin, als ob Sie ihn essen wollten. Von dieser Position aus schießen Sie den Schuss.

Zenit-Winkel

Diese Art von Fotowinkel wird erreicht, indem man sich über die Platte stellt, aber mit Blick senkrecht zu ihr.

Es ist eines der meistverwendeten in der Gastronomie-Fotografie. Es beschreibt das Gericht, indem es jedes der Elemente zeigt, aus denen es besteht.

Normale Ebene

Die normale Aufnahme ist diejenige, die verwendet wird, um ein Porträt einer beliebigen Person aufzunehmen. Mit dieser Art der Aufnahme erhalten Sie künstlerischere Bilder von Ihrem Gericht.

Achten Sie auf die Hintergrundelemente, wenn Sie diese Aufnahme verwenden. Wenn Sie ein Bild aus einem normalen Winkel aufnehmen, geben Sie dem Bild viel mehr Tiefe, und die Hintergrundwand wird mehr zu sehen sein als der Tisch und seine Dekoration.

Idealerweise fotografieren Sie bei der Aufnahme eines Gerichts aus verschiedenen Blickwinkeln, damit Sie genügend Material haben, um Ihr Ziel zu erreichen: mehr verkaufen durch Ihre Bilder.

Das Licht, das die Magie der Fotografie möglich macht

La luz, la que hace posible la magia de la fotografía

Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, werden ohne eine gute Beleuchtung nicht alle Elemente des Gerichtes sichtbar sein, sie könnte sogar das Image Ihres Gerichtes verfälschen und einen gegenteiligen Effekt zu dem gewünschten erzielen.

Wenn Sie wissen, wie man mit der Beleuchtung spielt, können Sie Ihrer Fotografie einen anderen Sinn und Charakter verleihen, indem Sie bestimmte Details jeder Komposition hervorheben oder abschwächen

Seitliche Beleuchtung

Diese Art der Beleuchtung ist die am weitesten verbreitete im Bereich der Lebensmittelfotografie.

Heben Sie die Textur und das Volumen der Zutaten Ihres Gerichts hervor

Fotos in hoher und niedriger Auflösung

Besser bekannt als Tonwertzeichen, sind sie eine Form der Beleuchtung, die beim Betrachten Ihrer Fotografie Gefühle und Emotionen bei den Menschen hervorruft.

Auf den Fotos in hoher Tonlage überwiegen die hellen Töne und es hat eine große Leuchtkraft. Fast immer haben diese Bilder wenig Kontrast.

Auf der anderen Seite wird die Beleuchtung in niedriger Tonart so festgelegt, dass kein Element, das Sie auf dem Foto hervorheben möchten, verloren geht

Weiches Licht als Verbündeten einsetzen

Manchmal ist der direkte Blitz auf Ihre Untertassen sehr invasiv. Es führt zu einer Überbelichtung des Bildes und ermöglicht es nicht, die Elemente des Fotos des Lebensmittelgerichts perfekt zu beobachten.

Um dies zu vermeiden, ist es besser, mit einer weicheren Beleuchtung zu beginnen, die dem Gericht, das Sie fotografieren möchten, ein günstigeres Aussehen verleiht.

Natürliches Licht: die bequemste Option

Die Verwendung von natürlichem Licht für die Gastronomiefotografie verleiht den Gerichten einen sehr spontanen Aspekt.

Obwohl es bei der Aufnahme eines Fotos am schwierigsten zu kontrollieren ist, werden Sie mit der Zeit sehen, dass es Ihr großer Verbündeter sein kann, besonders wenn Sie nicht über eine hoch entwickelte Beleuchtungsanlage verfügen.

Das perfekte Bild, das zum Essen provoziert

La foto perfecta, esa que provoca comer

Häufig sehen Sie sich Bilder von Lebensmitteln an und wollen versuchen, Ihre gleich oder besser aussehen zu lassen.

Aus diesem Grund laden viele Gastronomie-Fotografen Sie ein, sich alle Details, die das als perfekt geltende Bild ausmachen, vor der Neuerstellung anzusehen.

Daneben gibt es noch einige andere kleine Tipps, die den Unterschied in Ihren Fotografien ausmachen werden.

  • Kombinieren Sie warme und kalte Farben in Ihrem Essen, um Ihrer Fotografie Kontrast und Interesse zu verleihen. Ein guter Weg, dies zu erreichen, ist zum Beispiel, das Grün des Salats mit dem Rot der Tomate zu kombinieren.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Bild die Frische des Gerichts zeigt, sollten Sie die Bilder aufnehmen, wenn das Essen gerade serviert wird, so dass Sie den Rauch aus dem Gericht herauskommen sehen können. Um Ihre Ergebnisse zu garantieren, machen Sie mehrere Fotos.
  • Fotografieren Sie nicht nur die Gerichte, sondern versuchen Sie, die Momente festzuhalten, in denen das Essen oder die Getränke serviert werden, damit Sie Ihren Bildern Bewegung verleihen können.
  • Nicht alle Elemente der kulinarischen Fotografie sollten immer perfekt platziert sein. Manchmal ist das beste Foto dasjenige mit Weintropfen oder Kuchenkrümeln auf dem Tisch.
  • Um die Texturen des Tellers hervorzuheben, versuchen Sie, Schatten hinzuzufügen, die ihm Volumen verleihen. Eine einfache Methode, dies zu erreichen, besteht darin, Ihre Platte in der Nähe eines Fensters zu platzieren, um den durch natürliches Licht erzeugten Schatten zu nutzen.
  • Fotografieren Sie die Speisen aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkeln, damit Sie sehen können, welches Gericht für die jeweilige Speise am besten geeignet ist.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Essen auf dem Foto eine tolle Farbe hat, machen Sie die Bilder vor und während des Kochprozesses.
  • Wenn Sie Ihrem Bild eine gewisse Tiefe verleihen wollen, wählen Sie ein Element des Gerichts, das die Hauptrolle spielt. Es ist fast immer das mit der warmen Farbe, und der Rest des Essens schmückt das Gericht, und Sie erhalten auch große Klarheit.
  • Um die Frische des Essens auf dem Teller einzufangen, lassen Sie ihn nicht zu lange zum Fotografieren stehen. Nach einigen Minuten sieht das Essen nicht mehr so aus, wie Sie es sich wünschen.

Bilder werden nicht immer beim ersten Versuch herauskommen, also seien Sie nicht frustriert, wenn sie nicht so herauskommen, wie Sie es erwarten. Mit Zeit und Übung werden Sie in der Lage sein, alle Elemente, die Sie in das Bild einfügen möchten, zu kombinieren und das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Stellen Sie Ihre Kamera für Gastronomie-Fotografie ein

Jede Einstellung, die Sie an Ihrer Kamera konfigurieren, bewirkt eine bestimmte Aktion. Wenn Sie seine Funktionen und deren Einfluss auf die Bilderfassung kennen lernen, werden Sie in der Lage sein, großartige Bilder zu machen.

Dafür sind die Grundlagen einer Kamera gedacht:

  • ISO: Geben Sie den Lichtanteil an, den Sie für die Aufnahme eines Bildes verwenden werden. Damit wird die Lichtmenge gesteuert, die in die Kamera gelangt. Je niedriger der ISO-Wert, desto dunkler wird das Bild, und je höher der ISO-Wert, desto heller wird das Bild.
  • Blende: Sie steuert das Licht, das vom Objektiv zum Sensor in der Kamera gelangt. Sie wird normalerweise in der kulinarischen Fotografie verwendet, um das Hauptelement des Gerichts hervorzuheben.
  • Schnelligkeit: Durch die Verwendung unterschiedlicher Aufnahmegeschwindigkeiten lassen sich in den endgültigen Fotografien große Effekte erzielen. Wenn Sie die Bewegung in einem Bild festhalten wollen, müssen Sie eine große Beleuchtung und eine hohe Geschwindigkeit haben; wenn Sie jedoch den Weg der Bewegung zeigen wollen, müssen Sie eine niedrigere Geschwindigkeit verwenden.
  • Spot-Belichtungsmessmodus: Dieser Modus eignet sich zum Fotografieren bestimmter Elemente, die sich nicht bewegen.
  • Art der Scharfeinstellung: Es gibt manuelle und automatische Scharfeinstellungsmodi, deren Aufgabe es ist, das Bild auf klare Weise zu erfassen. Wenn Sie gerade erst in die Fotografie einsteigen, wird Ihnen der Autofokus sehr helfen.
  • Weißabgleich: Dies ist eine Funktion, bei der die Kamera ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Farben aufrechterhalten muss.

Die Fotografie ist ein Prozess mit vielen Kanten, Sie müssen jede Variable so steuern, dass alles so läuft, wie Sie denken.

Um mehr über die Bedienelemente zu erfahren, nehmen Sie am besten ein Bild auf, wenden Sie eine Änderung an, nehmen Sie ein anderes Bild auf und beobachten Sie die erzielten Änderungen.

Brauchen Sie Inspiration? Hier sind die Tipps für Sie

In sozialen Netzwerken gibt es viele Beispiele dafür, wie man Gastronomiebilder betreibt. Die von der Fotografengilde am häufigsten verwendeten sind Instagram und Pinterest. Sie können Ihr Glück auch mit Reddit versuchen.

Die Durchsicht von Bildern und die Identifizierung der markantesten Elemente jedes Gerichts helfen Ihnen, den Stil zu finden, mit dem Sie sich identifizieren, und ermutigen Sie, ihn in die Praxis umzusetzen.

Und wenn Sie sich von dem Stil eines Fotos nicht angezogen fühlen, entscheiden Sie sich, Ihren eigenen Stil zu kreieren

Video-Tipps zum Verständnis, wie man Lebensmittelfotos macht

Mehr als nur Theorie zu studieren, müssen Sie sie in die Praxis umsetzen. Aus diesem Grund bringen wir Ihnen ein Video aus dem Rapiboy Quick Ship-Kanal, damit Sie wissen, wie Sie jedes von uns erklärte Element testen können.

Allein durch die Benutzung Ihres Mobiltelefons lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennen, wie Sie gute Bilder von Lebensmittelgerichten aufnehmen können.

Sie sollten auch den Umgang mit den verschiedenen Arten von Winkeln, Beleuchtung und Tricks, die wir erklären, üben. Nach und nach werden Sie sehen, wie sich die Qualität Ihrer Fotos verbessert.

https://www.youtube.com/watch?v=NNDX6m0SPuU

Produkte, die Sie für die Aufnahme Ihrer besten Fotos benötigen

Um gute Bilder einzufangen, müssen Sie alle Elemente haben. Geschirr, Gläser, Besteck, Tischdecken, Behälter sind einige der Werkzeuge, die Sie in Ihre Komposition aufnehmen können.

In Greenuso, unserem Onlineshop, finden Sie einen großen Katalog mit ökologischen Produkten, die ideal sind, um den Fotodienst zu unterstützen, den Sie jedem Restaurant anbieten können.

Die Texturen der aus Zuckerrohrfasern hergestellten Produkte, die Originalität der Behälter aus Biokunststoff oder die unzerbrechlichen Becher sind Produkte, die Ihren Bildern eine differenzierende Note verleihen können.

Wir laden Sie ein, unser virtuelles Geschäft zu besuchen und die breite Palette der Produkte kennen zu lernen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.